Quick Commerce, die Expresslieferungen von Lebensmitteln sind aus europäischen Städten nicht mehr wegzudenken. Eine Reihe von Q-Commerce-Unternehmen kooperieren bereits mit großen Supermarktketten.

Nachhaltige Investments - die europäischen und nationalen Richtlinien legen nicht fest, welche Assets im Einzelfall nach KAGB und Steuerrecht für deutsche Immobilien-(Spezial) AIF erwerbbar sind.

Warum ist die Investmentbranche schon deutlich weiter auf dem Weg zum 1,5-Grad-Ziel als die Immobilienbranche? Einfache Antwort: Der Druck zur Veränderung ist dort deutlich spürbarer.

Pflegeeinrichtungen, Ärzte-, Krankenhäuser und Rehakliniken sind weniger kurzfristigen Markt- und Konjunkturschwankungen unterworfen, sondern hängen in erster Linie von der Demografie ab.

Die leerstehenden Einzelhandelsflächen in 1a-Lagen gewinnen deutlich an Attraktivität. Warum? Durch den aufstrebenden Quick-Commerce müssen die Last-Mile-Logistiker näher an den Kunden heranrücken.

Erschwinglicher Wohnraum in oder nahe europäischer Städte ist nach wie vor rar. Heißt: Der Bedarf an modernen, qualitativ hochwertigen und vielfältigen Wohnformen für alle Einkommensklassen ist groß.

Glaubhaftigkeit in Ihrer Kommunikation: Nichts ist wichtiger und gleichzeitig schwerer zu erreichen. Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Das Interview: Heute mit Birger Ehrenberg (FRICS)
, Vorstandsvorsitzender des BIIS Bundesverband der Immobilien-Investment-Sachverständigen

 

Wohnimmobilien, der „Stabilitätsanker im Portfolio“! Nach Corona haben wir jetzt wieder Klimakrise, Sanktionen gegen Russland und eine angepasste KfW-Förderung. Also stimmt diese Aussage noch?

Investieren nach deutschem oder Luxemburger Recht - zwei große Rechtsrahmen, ein Wettbewerb. Letztere haben dank flexiblerer Regulierung und der sehr raschen Genehmigungspraxis meist die Nase vor.

Die Debatte um mehr Nachhaltigkeit bei der Immobilienbewirtschaftung zeichnet immer deutlicher Lösungswege ab: Weg von Abriss und Neubau - hin zur Revitalisierung von Bestandsimmobilien.

ESG - der Druck auf institutionelle Investoren wächst – nicht zuletzt auch im steuerlichen Kontext. Es gilt, die Weichen zu stellen, um die Anforderungen der nachhaltigen Transformation zu erfüllen.

Die technischen Ankaufsprüfung von Immobilien hatte sich über viele Jahre kaum verändert. Digitale Prozesse sowie der Einsatz von künstlicher Intelligenz werden diese zukünftig erheblich verändern.

Krieg, steigende Inflation, mangelhafte Infrastruktur... Die Frage ist, wie wir damit umgehen bzw. was wir dagegen tun können? Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Ein Megatrend: Die digitale Transformation steigert die Nachfrage nach Speicherkapazitäten für Daten und erhöht den Bedarf an Daten- und Rechenzentren und den damit geeigneten Immobilien.

Das Interview: Heute mit Christian Mohrdieck
Abteilungsleiter der Kapitalanlagen, Süddeutsche Krankenversicherung a. G. (SDK)

Das Fondsstandortgesetz - Schluss mit dem Entweder-oder: Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren können sowohl als ein offenes, als auch geschlossenes Sondervermögen aufgelegt werden.

Menschen in Deutschland kaufen mehr online ein. Dieser Trend beginnt auch im Lebensmitteleinzel-handel Fuß zu fassen. Doch treten Lieferdienste damit nicht in Konkurrenz zum heimischen Supermarkt?

Es herrscht Krieg in einem kaum vorstellbaren Ausmaß. „Unterstützen Sie humanitäre Hilfe, wie und wo es nur geht.“ Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Supermärkte - ein solider Baustein der langfristigen Ertragsstabilität und Resilienz institutioneller Immobilienportfolien. Eine attraktive Assetklasse, am besten mit einer pan-europäische Strategie.

Fachmarktimmobilien: Mit einer Spitzenrendite von aktuell rund 4 Prozent eine empfehlenswerte Beimischung in einen Immobilienportfolio - mit kaum konjunkturellen, krisenbedingten Schwankungen.

Auch im LEH: Das fortschreitende Online-Shopping macht es notwendig, dass Händler deutlich mehr für die Kunden ein „Einkaufserlebnis“ schaffen, das diese dazu bringt, stationär einzukaufen.

Während die Digitalisierung bei den stationären Geschäften vieler Handelsbereiche teilweise zu erheblichen Umsatzrückgängigen geführt hat, trotzt der Lebensmitteleinzelhandel dieser Entwicklung.

Die Änderungen der ELTIF dürfte die Attraktivität langfristiger Investitionen in Infrastruktur-sondervermögen deutlich erhöhen und somit ein praxistaugliches Produkt für Investitionen fördern.

Das Interview: Heute mit Marc Brütsch, Chefökonom bei Swiss Life Asset Managers.

Auch im Segment Nahversorgung spielt die Umsetzung klarer ESG-Kriterien eine entscheidende Rolle. Welche Kriterien sind hier klar messbar in der Nachhaltigkeit der Immobilie und des Standortes?

Neuer Rekordwert bei der Nahversorgung in Deutschland mit über 4 Milliarden Euro Transaktionsvolumen. Vor allem Discounter, Supermärkte und SB-Warenhäuser sind die Treiber hinter diesem Trend.

Welches ist die Deal-Hauptstadt in Deutschland? Es geht um reale Assets und nachhaltiges Engagement in Form von Investments. Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Das Interview: Heute mit Prof. Dr. Kerstin Hennig, Leiterin des Real Estate Management Institutes EBS Universität für Wirtschaft und Recht.

 

China steht ein Jahr mit weiteren Schließungen bevor. Durch die strenge Null-Covid-Politik wird somit das Wirtschaftswachstum im Vergleich zu 2021 verhaltener ausfallen lassen.

Die fortschreitende Digitalisierung und damit auf die Nachfrage nach Datacenter-Kapazitäten. Wie geeignet sind diese als Investmentobjekt? Und können sie ESG-Kriterien entsprechen?

Neben ökologischen Faktoren spielen bei der Nachhaltigkeit von Immobilien auch soziale Aspekte eine wichtige Rolle. Aber: Was genau künftig als sozial im Sinne der Taxonomie gilt, ist noch offen.

Die neuen Kryptofondsanteile!? Mit dem Gesetz über elektronische Wertpapiere (eWpG) wurde es bereits ermöglicht, Inhaberschuldverschreibungen als elektronisches Wertpapier zu begeben.

Sie steht am Beginn des Lebenszyklus einer Immobilie und bietet somit die Möglichkeit zu grundlegenden Weichenstellungen in Hinblick auf CO2 Emission, Energieeffizienz, Bewirtschaftungskosten etc..

Mit der Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR) stellt sich die Frage: Welche Zusatzkosten fallen für ESG-konforme Immobilien an – und rechnet sich das für Investoren?

Life-Science - nicht erst seit Corona stark aufstrebend. Drängt sich die Frage auf: Warum sind Laboratorien, Forschungs- und Produktionsareale nicht längst eine eigene Assetklasse für Investoren?

Investors around the world have a healthy appetite for commercial real estate (CRE) bonds. But - lenders need to recognize where credit is at higher risk due to market volatility.

Konfrontation mit einer revolutionären Entwicklung in der Finanzwelt - die Tokenisierung von Vermögenswerten. Studien besagen, dass bis 2029 etwa 10 Prozent des globalen BIP tokenisiert sein werden.

Bei Immobilienkrediten ist zum Zeitpunkt der Finanzierung der Wert der Immobilie bekannt. Danach ist es für den Finanzierer eine Herausforderung, die Werthaltigkeit seiner Sicherheit zu überblicken.

Getreu nach dem Motto: „Alles kommt einmal wieder.“ Nun auch ein eigenes Bundesbauministerium der Branche. Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Aktuell feiern wir das 10-jährige Bestehen des FondsForum. Stellt sich natürlich die Frage, wo stehen wir im Lebenszyklus dieser einmaligen Veranstaltungs-reihe von Oliver Strumpf und seiner Frau…

Das Interview: Heute mit Patrick Otterbach, Stellvertretender Direktor, Zusatzversorgungskasse der Gemeinden und Gemeindeverbände in Darmstadt.

Seit 2020 - die Verunsicherung an den Immobilienmärkten. Aber das Bild wird klarer: Wo gab es Verschiebungen im Chancen-Risiken-Verhältnis und was sind die Trends bei Investoren und Finanzierern?

In 2008 the European real estate markets found themselves in a historic correction. New alternative lenders - including insurance companies and debt funds - entered the market.

ESG is by no means a new topic. Any analysis of a property and its market positioning has to cover these aspects. How do we incorporate ESG considerations into our investment decisions?

ESG Kompakt: Interview mit Barbara Possinke, Geschäftsführende Gesellschafterin von RKW Architektur +

Waren Sie auf dem FondsForum? Die meisten Teilnehmenden waren sich einig darin, dass der Gesetzgeber der Branche in Sachen Klimaneutralität Beine macht. Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Das Thema Gesundheit gehört zu den Wachstumsbranchen, auch in der Immobilienwirtschaft. Life-Science-Immobilien, ein quantifizierbarer Markt, was jedoch den Aussichten keinen Abbruch tut.

Das Interview: Heute mit Alexander Plug
, Fachgebietsmanager indirekte Immobilienanlagen, DEVK Versicherungen.

Büroimmobilien sind wieder attraktives Investitionsziel. New Work und Flexibilität in der Arbeitswelt, die Nachfrage nach hochwertigen Bürogebäuden in guten, urbanen Lagen wird weiter steigen.

Core-Immobilien: Der Markt wandelt sich angesichts der enormen Immobiliennachfrage, nicht immer zum Besseren. Die Top-Lagen werden einfach zu teuer. Wie sieht es mit der Preis-Risiko-Relation aus?

Der Wunsch nach Veränderung treibt auch die Immobilienwirtschaft an. Denn Oktober ist natürlich auch EXPO-Zeit. Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Nachrangkapital für Immobilien hat sich als eigenständige Assetklasse etabliert und schließt damit die Lücke, die Banken bei der Seniorkreditvergabe hinterlassen.

Das Interview: Heute mit Dr. Dirk Krupper Geschäftsführer, Helaba Invest Kapitalanlagegesellschaft mbH

Zeit der Pandemie, Arbeit in den eigenen vier Wänden. Dass das Büro in Zukunft noch benötigt wird, das steht außer Frage. Aber welche Anforderungen werden an den Büroraum der Zukunft gestellt?

Nachhaltigkeit ist keine Kür mehr, sondern Pflicht. Die Politik ist nun gefordert, die nachhaltige Transformation auch zu ermöglichen.

Beim Pre-Marketing, Bestandteil des Fondsstandortgesetzes, herrscht deutliche Unsicherheit in puncto Vertriebsprocedere. Nun hat die BaFin einen Entwurf zur Konsultation an die Verbände gestellt.

Am 3. Juni 2021 ist das Fondsstandortgesetz in Kraft getreten. Für Immobilienfonds hat es einige Streitfragen zumeist zugunsten dieser gelöst. Aber was kann es nicht leisten?

Corona: Eine schwere Bürde für das Hotel- und Gastronomiegewerbe – aber nicht das zwingende Aus. In der Spätphase der Pandemie, zeigt sich, welche Strategien und Konzepte zukunftsfähig sind.

Neben Pandemie und Klimawandel gibt es noch eine dritte Krise, deren Entwicklung wir im Auge behalten sollten: die Vertrauenskrise. Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Der Sekundärmarkt weckt zunehmend das Interesse institutioneller Investoren. Das ist das Ergebnis einer Trendumfrage der Real Exchange AG mit Investoren, Fondsmanagern und Fondsinitiatoren.

Das Interview: Heute mit Thomas Pfeiffer
, Geschäftsführer der Norddeutschen Kirchlichen Versorgungskasse (NKVK)

Mit der EU-Taxonomie und dem Klimaschutzgesetz 2021 hat das Thema Nachhaltigkeit und dessen Bedeutung für die Immobilienwirtschaft einen deutlichen spürbaren Schub erhalten.

Anfang August 2021 trat das Fondsstandortgesetz in Kraft. Es bringt zwar einige Verbesserungen mit sich. Zur Stärkung des Fondsstandorts Deutschland trägt es aber unterm Strich nicht bei.

Die Assetklasse der Einfamilienhäuser zur Miete in den USA erfährt einen positiven Aufmerksamkeitsschub und wurde durch den Markteintritt institutioneller Investoren professionalisiert.

The global pandemic hit the US hard, but the economy is well positioned. The two key drivers of the US recovery are a robust pace of vaccinations and significant fiscal stimulus.

Verschärfung des Klimaschutzgesetzes 2021 - bis 2045 soll die Klimaneutralität erreicht werden. Geschätzt 90 Prozent der Gebäude müssten bis 2050 neu gebaut oder saniert worden sein.

Das gute Stück behutsam in die Neuzeit überführen. Die Zukunft dankt! Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Die Immobilienbranche steht vor der Herausforderung, nachhaltiger und klimafreundlicher zu werden. Der gesetzliche Rahmen hat sich konkretisiert. Alle sind gefordert, konkrete Maßnahmen zu entwickeln.

Das Interview: Heute mit Markus Lewwe, Leiter Treasury der Volksbank Dortmund-Nordwest eG

Eine ganzheitliche und unternehmensweit orientierte ESG-Strategie kommt langfristig allen Beteiligten zugute. Transparenz und Verantwortung stehen ganz oben auf der Agenda.

Nachhaltigkeit - das beherrschende Thema, ESG-Faktoren fester Bestandteil von Anlagestrategien und Risikomanagement institutioneller Investoren. Aber was macht Immobilien nachhaltig?

Immobilienfonds mit ESG-Fokus gewinnen verstärkt an Relevanz. Wie Immobilien-Investment-Manager das Fundament für eine erfolgreiche ESG-Transformation entwickeln können.

Die nächste Krise kann kommen. Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Der Highstreet-Report von BMO Real Estate Partners mit spannenden Erkenntnissen und einem Blick auf Deutschlands Einkaufsstraßen.

Das Interview: Heute mit Jörg-Dieter Müller, Bereichsleiter Treasury und Handel der Kreissparkasse Heilbronn

Das Fondsstandortgesetz – der Gesetzesentwurf vom April 2021 enthält erhebliche Erleichterungen für die Innenfinanzierung von Immobiliengesellschaften durch Gesellschafterdarlehen.

Im Mehrfamilienhaussektor bilden Deutschland und Japan zwei globale Kernmärkte in diesem Segment. Für deutsche Investoren spricht derzeit vieles für ein stärkeres Engagement im japanischen Markt.

Die Nordics - Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland. Mit intakten Wirtschaftsdaten ist der Markt widerstandsfähig, die Stimmung an den Immobilienmärkten positiv und die Renditen attraktiv.

Es gibt gute Ansätze, gewiss. Doch das genügt nicht. Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Temporäre Überschreitung der Immobilienquote – welche Optionen haben institutionelle Immobilien-Spezialfonds-Anleger, wie können sie darauf reagieren bzw. sich darauf vorbereiten?

Das Interview: Heute mit Bernd von Manteuffel, Gründer und CEO von MIMCO Capital.

ESG - Nachhaltig bedeutet nicht nur „grün“, sondern auch sozial. Entgegen den ökologischen Kriterien sind die sozialen ungleich schwerer zu definieren – geschweige denn zu quantifizieren. Oder?

Auch wenn Banken traditionell wichtigste Finanzierer sind - es gibt Alternativen, wie z. B. Debt-Produkte, die mit Flexibilität, langfristigen Cashflow-Vorhersagen und attraktiven Renditen punkten.

Pflege und Wohnen sind Grundpfeiler einer Gesellschaft. Investments in diese Bereiche sind notwendig, um der Verantwortung heutiger gegenüber künftigen Generationen gerecht zu werden.

Wohninvestments sind auch in der aktuellen Hochpreisphase sinnvoll. Die Nachfrage ist ungebrochen hoch. Zudem lassen sich hier auch ESG-Kriterien gut abbilden.

Seit geraumer Zeit schon rückt das Thema „Parken“ vermehrt in den Fokus von Investoren. Der Bedarf und die Nachfrage nach bezahltem Parkraum steigt und macht die Assetklasse interessant.

Lieber auch mal etwas nicht so Positives kommunizieren als gar nichts. Die IMHO! | Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

Nach der Schockstarre bei Käufern wie Verkäufern - das deutsche Hotel-Investmentgeschäft zieht wieder an! Was sind die Gründe dafür und wohin wird die Reise 2021 gehen?

Heute mit Oliver Strumpf, Geschäftsführer HEICO Investment Management und Initiator der FondsForum-Plattform.

Ob bei handelnden Akteuren oder den Fonds selbst - Real Estate Private Equity bleibt eine sehr intransparente Anlageklasse. Eine Umfrage von Wüest Partner soll Licht ins Fonds-Dunkel bringen.

Die Region Asien-Pazifik befindet sich im Aufwind - so auch für Immobilieninvestitionen, da institutionelle Investoren von dem zu erwartenden Wirtschaftsaufschwung profitieren können.

Vielen Investoren gelten Wohnimmobilien in Krisenzeiten als sicherer Hafen. Tatsächlich scheinen auch diesmal die Corona-bedingten Turbulenzen daran weitgehend vorüberzuziehen – aus guten Gründen.

Die Hotellerie ist hart von der Pandemie betroffen - erste Insolvenzen sind bereits zu beobachten, weitere werden folgen. Lesen Sie, warum sich gerade jetzt ein Hotelinvestment lohnen?

Wird Grün die Farbe dieser Saison? Oder verschwindet sie dann wieder in der „Müssten-wir-mal-angehen“-Kiste? Seit dem 10. März müssen wir alle im wahrsten Wortsinne Farbe bekennen. Gut so!

Die Suche nach Rendite zieht Immobilieninvestoren aus der ganzen Welt nach Deutschland. Schon lange haben Investoren aus Asien, insbesondere aus Südkorea, den deutschen Markt für sich entdeckt.

Heute mit Thomas Cromm, Vorstand der REVITALIS REAL ESTATE AG.

Das ATAD-Umsetzungsgesetz: Die Neuregelung des Umgangs mit hybriden Gestaltungen wird erhebliche Auswirkungen auf die Besteuerungssituation von ausländischen Investoren in Deutschland haben.

Wie im Straßenverkehr sind bei einem Fonds Um- und Rücksicht und Fairness aller Beteiligten gefragt. Denn wenn es doch einmal knallt, gestaltet sich die Beweisaufnahme schwierig.

Bewegte Zeiten für die deutschen Immobilienfonds, regulatorisch und steuerlich. Und dennoch: Gemessen am Anlagevermögen, nehmen sie weiterhin in Europa den Spitzenplatz ein.

Das klassische Bürosegment scheint auch in der Krise mit einem blauen Auge davon zu kommen und bleibt ein attraktives Investment, wenn sie den veränderten Anforderungen angepasst werden.

Aktives Asset-Management gilt als Erfolgsfaktor des Hotelinvestments in der nächsten Dekade. Mittelfristig werden diese nach wie vor attraktiv bleiben.

Björn C. Rieger von HEICO Property Partners GmbH zieht Parallelen zu den digitalen Anforderungen im Investoren-Reporting und dem aktuellen Thema ESG-Standards. Ein Deja Vu?

Wie wird das Büro der Zukunft aussehen? Die Digitalisierung ermöglichte, ortsunabhängig zu arbeiten. Corona erweist sich hier als extremer Beschleuniger für den Trend zum flexiblen Arbeiten.

Erdgeschossflächen erweisen sich immer mehr als Problemfälle. Eine bulwiengesa-Studie hat die Ursachen analysiert und formuliert mit „Erdgeschosse 4.0“ Handlungsansätze.

In Zeiten der Pandemie müssen Daten zu jeder Zeit, überall verfügbar und sicher sein. Das lief nicht allerorts reibungslos.

Die digitale Transformation - unabdingbar für ein erfolgreiches, operatives Immobilienmanagement sowie von intelligenten Analysen, Transparenz und Qualität innerhalb der Immobilienwirtschaft.

Der Lebensmitteleinzelhandel: Lange Zeit bei Investoren nicht im Fokus. Mittlerweile charakterisiert sich diese Assetklasse in einem neuen Licht: robust – krisensicher – stabil – modern.

Light Industrial - Lagern, Kommissionieren und Distribuieren, ohne nennenswerte Emissionen. Gewinnt in Krisenzeiten in einigen Teilbranchen an Bedeutung - mit einer stabilen Nachfrage.

Seit Mai 2020 ist Susanne Eickermann-Riepe die neue Vorstandsvorsitzende der RICS Deutschland. FondsForum hat sie zu ihrem Start, zukünftigen Aufgaben sowie ihrer Einschätzung zum Markt befragt.

Ausblick auf 2021 – unter der anhaltenden Pandemie wenig verheißungsvoll. Und dennoch: Chancen für institutionelle Investoren am deutschen Gewerbeimmobilienmarkt?

Wie kann uns eine Win-win-Situation gelingen?
IMHO! Eine Kolumne von Stefan Stüdemann

 

Skandinavien, oder auch gerne Nordics genannt: Die dortigen Immobilienmärkte verkörpern aktuell das, was gefragt ist: Stabilität, Transparenz und Renditechancen.

Willkommen im Club. Digitalisierung kann vieles, aber nicht als Substitut für menschliche Nähe dienen.